Zum Hauptinhalt springen

Neues aus der Kirchengemeinde

Hier der sonntägliche Gruß zu Corona-Zeiten von Pastor Robert Dierking:

Guten Morgen am 5. Sonntag nach Trinitatis,

„Kommt und seht!“ Diese Einladung Jesu gilt uns heute wie den Jüngern vor 2000 Jahren. Von Menschen, die sich in Gottes Dienst rufen ließen, erzählt der 5. Sonntag nach Trinitatis.

Der Nomade Abraham, der auf Gottes Wort hin auszieht, und die Fischer, die ihre Netze zurücklassen, Paulus, der durch die Botschaft des Auferstandenen zum Apostel wird, – sie alle sind ganz normale Menschen.
Aber sie sind bereit, Altes aufzugeben und mit Gott neue Wege zu gehen. Selbst wenn es unvernünftig scheint. Das ist riskant, denn oft müssen sie Unverständnis und Spott ihrer Umgebung und den Widerspruch ihrer eigenen Familien ertragen.
Doch sie dürfen sehen: Die übervollen Netze sind erst der Anfang unzähliger wunderbarer Erfahrungen. Wer Jesus folgt, entdeckt immer tiefer, wo Gott auf Erden Wohnung nimmt.

Herzliche Einladung, heute zu 10 um 10:

Um 10 Uhr läuten in dieser Form das letzte Mal an allen Kirchen im Auetal die Glocken für 10 Minuten, wir sind eingeladen, innezuhalten, zu beten. An 10 Menschen zu denken und sie zu segnen. Und nach Verstummen der Glocken in das gemeinsame VaterUnser einzustimmen.

Heute ab 10 wird im Gemeindehaus in Rolfshagen gefeiert. Wir haben inzwischen die Möglichkeit, die Maske während des Gottesdienste abzulegen, also nur noch beim Ein- und Ausgang einen MundNasenSchutz zu tragen!

Nächste Woche feiern wir am Samstag, den 18.07 ab 17 und ab 19 Uhr einen Sommer-Regional-Gottesdienst in Obernkirchen mit den Musikmenschen von Liquid Soul, das wird sicher eine sehr feine Sache.

Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir einen guten Start in die Sommerferien...

Ab dem 22.07 gibt es in den Sommerferien immer Mittwochs von 15-18 Uhr ein Angebot des Teams der hol(l)idays: den MotivationsMittwoch (MoMi). Wir werden gemeinsam Abenteuertouren machen, das Auetal erkunden, Spiele mit Abstand und Anstand spielen und und und. Infos dazu auf Insta, den Kirchenhomepages und der Presse. Teilnahme nur nach Anmeldung...

Ausserdem sind alle Kinder eingeladen, bei den hol(l)idays mal anders mitzumachen, da kommt die Geschichte samt Kreativpaket zu Euch nach Hause. Die Einladungen gehen ab Montag raus, wenn irgendwo keine ankommt: Bescheid geben!!

Wer sich ein Gebet wünscht, kann gerne anrufen, wer sich über ein Gespräch freuen würde, bitte melden.

Euch, Ihnen und uns allen viel Geduld und vor allem einen gesegneten, erholsamen Sonntag und eine gute neue Woche!

Sei gesegnet und sei ein Segen!

 

Guten Morgen am 4. Sonntag nach Trinitatis,

Der 4. Sonntag nach Trinitatis passt mit seinem Bibelzitat sehr gut in unsere Zeit, es hält dem schnellen "Vor- Urteil" den Spiegel vor und zitiert Paulus, der ja als normaler Mensch auch genug menschliche Begrenztheiten mit sich selbst durchlebte:

"Ist´s möglich, soviel an Euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden.

Lass Dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem!!" 

(nachzulesen im Brief an die Römer im 12. Kapitel, lohnt sich, da mal reinzuschauen...)

Herzliche Einladung, heute zu 10 um 10:

Um 10 Uhr läuten wieder an allen Kirchen im Auetal die Glocken für 10 Minuten, wir sind eingeladen, innezuhalten, zu beten. An 10 Menschen zu denken und sie zu segnen. Und nach Verstummen der Glocken in das gemeinsame VaterUnser einzustimmen.

Heute um 10 wird wieder in Hattendorf gefeiert, mit Pastor Christoph Klöcker und den bekannten Vorsichtsmaßnahmen. Heute nehmen wir Abschied von unserer langjärigen Organistin Insa Heimsoth und sagen herzlichen Dank, wünschen Gottes Segen für Ihren Weg, der wieder in die Heide führt und hören noch einmal ihre schönen Klänge.

Nächste Woche ist wieder Gottesdienst in Rolfshagen, und dann beginnen ja auch endlich (!?) die Sommerferien und damit die sommerlichen Regionalgottesdienste.

Die hollidays können in diesem Jahr nur in stark veränderter Form, also per Post und jedeR für sich zu Hause stattfinden, da bereitet das Team gerade schön was vor. Die echte Präsenzwoche kann aber leider nicht stattfinden...

Wer sich ein Gebet wünscht, kann gerne anrufen, wer sich über ein Gespräch freuen würde, bitte melden.

Euch, Ihnen und uns allen viel Geduld und vor allem einen gesegneten, erholsamen Sonntag und eine gute neue Woche!

 

Sei gesegnet und sei ein Segen!

 

Guten Morgen am 3. Sonntag nach Trinitatis,

Der 3. Sonntag nach Trinitatis ist ein Sonntag der offenen Arme: So, wie der Vater seinen verlorenen Sohn in die Arme schließt, der reuevoll zurückkehrt, nachdem er sein Erbe durchgebracht hat, so ist auch Gott, sagt das Gleichnis vom verlorenen Sohn. „Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.“

Manchmal stehe ich da und möchte die Zeit zurückdrehen: Mein verletzendes Wort, meine falsche Entscheidung, meine Unachtsamkeit … „Wenn man es doch ungeschehen machen könnte!“ Es ist schmerzlich, wenn das nicht gelingt.

Was bei Menschen oft nicht mehr geht, bei Gott ist es möglich – das ist die Botschaft unseres heutigen Sonntages. Gott will nicht, dass Menschen verloren gehen. Er lässt sie ihre Wege suchen und ihre Fehler machen: das Schaf, das auf Abwege gerät, der Sohn, der es zu Hause nicht mehr aushält, die Menschen der Stadt Ninive. Doch wie der gute Vater lässt Gott sie nicht fallen: wartet, geht entgegen, feiert ein Fest für den wiedergefundenen Sohn. Eindringlich klingt die Mahnung der Propheten: „Wagt umzukehren! Ihr könnt zurück, wenn ihr nur wollt.“

Herzliche Einladung, heute zu 10 um 10:

Um 10 Uhr läuten wieder an allen Kirchen im Auetal die Glocken für 10 Minuten, wir sind eingeladen, innezuhalten, zu beten. An 10 Menschen zu denken und sie zu segnen. Vielleicht ja heute mal jemanden "virtuell" im Gebet in den Arm nehmen und für das Wunder der Versöhnung beten? Und nach Verstummen der Glocken in das gemeinsame VaterUnser einzustimmen.

Heute wird um 10 Uhr ein besonderer Gottesdienst in unserer Kirchenregion gefeiert: gemeinsam mit Bischöfin i.R. Dr. Margot Käßman wird in Obernkirchen (mit Voranmeldung) ein Gottesdienst gefeiert und live im Deutschlandfunk gesendet.

Wer mithören will: das gute alte Radio, oder: https://www.deutschlandradio.de/audio-archiv.260.de.html?drau:broadcast_id=122

Am nächsten Sonntag wird wieder in Hattendorf gefeiert, mit Pastor Christoph Klöcker und den bekannten Vorsichtsmaßnahmen.

 

Wer sich ein Gebet wünscht, kann gerne anrufen, wer sich über ein Gespräch freuen würde, bitte melden.

Euch, Ihnen und uns allen viel Geduld und vor allem einen gesegneten, erholsamen Sonntag und eine gute neue Woche!

Sei gesegnet und sei ein Segen!

 

Pressemitteilung der Kirchen im Auetal zum Corona-Virus.

Die Kirchen im Auetal sagen bis auf weiteres alle öffentlichen Veranstaltungen ab.
Gottesdienste werden nach den Empfehlungen der Experten und der Landeskirche ebenso bis auf weiteres gestrichen.
Wer sich über ein (Telefon-) Gespräch freuen würde, kann gerne Pastor Robert Dierking anrufen: 05753-4200, oder 0176-64624855.
Wer das Haus bzw. seinen Bereich nicht mehr verlassen will oder soll, aber Einkäufe benötigt, kann sich ebenfalls melden, wir bieten einen Mitbringservice an.
Wer für sich und andere beten lassen möchte, rufe an oder schreibe eine Mail: gebetsanliegen.auetal(at)gmail.com

Herzlichen Einladung, an jedem Sonntag  zu 10 um 10

Um 10 Uhr läuten an allen Kirchen im Auetal die Glocken für 10 Minuten, wir sind eingeladen, innezuhalten, zu beten. An 10 Menschen zu denken und sie zu segnen. Und nach Verstimmen der Glocken in das gemeinsame VaterUnser einzustimmen

Gott befohlen.
Pastor Robert Dierking
Pastor der Kirchen im Auetal

Superintendent Andreas Kühne-Glaser zur Corona-Krise
 

Informationen der Landeskirche und der EKD:

Unsere Landeskirche hat ein Portal eingerichtet mit Ideen für Gemeindearbeit, Hausandachten, Gebetszeiten im Netz, sowie mit weiteren Links:
http://www.kirchezuhause.de

Teilen Sie weitere Anregungen und gute Erfahrungen bitte mit:
ideenboerse(at)evlka.de
Auch die EKD hat ein Online-Portal „Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) In Zeiten von Corona“ errichtet:
https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm


Aktuelle Termine / Veranstaltungen aus der Kirchengemeinde

Zur Zeit findet keine Kaffeezeit und kein Seniorengeburtstagskaffeetrinken statt. Neue Termine werden, wenn wieder erlaubt, rechtzeitig bekannt gegeben.

Kaffeezeit

Seniorengeburtstagskaffetrinken im Gemeindehaus in Hattendorf

Senioren ab 80 Jahre werden einmal im Quartal persönlich eingeladen